Skip to main content

Willkommen im Forum Humor und komische Kunst e.V.

Am 11. Juli 2017 wurde aus dem Förderverein Komische Pinakothek das FORUM FÜR HUMOR UND KOMISCHE KUNST e. V.

Unter großer Beteiligung der Mitglieder wurden Name und Satzung geändert. Dr. Reinhard G. Wittmann wurde 2021 erneut als Vorstandsvorsitzender des Vereins bestätigt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Tini Polt, Claudia Knauss, Sibylle Reiter und Peter Gaymann. Nicht als Schirmherr, sondern als „Co-Inspirator“ fungiert Gerhard Polt, auf den die programmatische Ausweitung zurückgeht, wie sie im neuen Namen deutlich wird. Mit dieser Mannschaft und hoffentlich vielen neuen Mitgliedern wird der Verein sich nun intensiv um die Errichtung eines HAUSES DES HUMORS UND DER KOMISCHEN KUNST engagieren.

Co-Inspiratoren

Gerhard Polt

Gerhard Polt

„Der Humor ist eine eigenständige Kategorie. Er geht wie ein Akkord durch die Gesellschaft, im Wohlstand wie im Elend, im Banalen wie im Intellektuellen. Er ist weit wie ein Ozean und dem Menschlichen vielleicht die wichtigste Quelle für Gemeinschaftssinn und Trost, aber auch ein Faktor, an dem sich die Geister scheiden. Dem Humor muss man eine Heimstatt geben, in der die riesige Palette der komischen Künste und ihre Interpreten besucht werden können, wo sich junge Menschen in Werkräumen auf die Suche nach diesem Spektrum aus der Froschsperspektive machen können, wo humorresistente Ältere vielleicht noch umgestimmt werden und lernen, daß Fundamentalisten, DemoKrattler und Populisten ohne Humor arme Schweine sind, weil sie es nie für möglich halten, daß selbst unser Himmelvater lacht.“ Gerhard Polt

Eckart von Hirschhausen

„Ich möchte, dass Ärzte und Krankenkassen den Humor ernst nehmen, denn die einzige Infektion, die man sich im Krankenhaus holen sollte, ist ein ansteckendes Lachen.“ Eckart von Hirschhausen Forums-Inspirator von Hirschhausen spielt eine wichtige Rolle für unser Konzept: Mit seinem Thema Humor und Gesundheit erweitert er es wesentlich. Dass Lachen die beste Medizin ist, weiß der Volksmund schon lange. Mit seiner Stiftung „HUMOR HILFT HEILEN“ unterstützt er die Idee von Anfang an, Clowns in Krankenhäuser zu bringen. Professionelle Clowns bringen Leichtigkeit, muntern kleine und große Patienten auf und stärken Hoffnung und Lebensmut.
Eckhart von Hirschhausen

Vorstand

Dr. Reinhard G. Wittmann
1. Vorstand
Er erstellte und setzte bereits die Konzepte für das Literaturhaus in Hamburg und München um. Nachdem er das Literaturhaus am Salvatorplatz 20 Jahre lang geleitet hat und zu einer nicht mehr wegzudenkende Kultureinrichtung etabliert hat, widmet er sich jetzt ausschließlich dem FORUM HUMOR.
Tini Polt
Vorstand
Tini und Gerhard Polt muss man als Team begreifen. Er ist auf der Bühne, sie ist hinter der Bühne, organisiert, kümmert sich, schafft an, kennt alle Humoristen und Kabarettisten Bayerns und darüber hinaus.
Peter Gaymann
Vorstand
Peter Gaymann lebt als freier Cartoonist, Graphiker und Schriftsteller am Starnberger See. Sein Markenzeichen sind die Hühner. Er ist Spezialist für Paarprobleme, denen er seit über 20 Jahren humorvoll in der Zeitschrift Brigitte nachspürt, unterzeichnet mit dem Kürzel P. GAY
Claudia Knauss
Vorstand
Claudia Knauss hat lange den Verlag Heye geleitet mit dem Schwerpunkt HUMOR und CARTOON, hat Kalender in allen Formaten und für alle Gelegenheiten publiziert. Sie ist bestens vernetzt mit fast allen Künstlern und Zeichnern. Ohne Claudia Knauss gäbe es auch unsere Forum Humor-Postkartenkalender nicht.
Sibylle Reiter
Vorstand
Sibylle Reiter ist Redakteurin und Autorin. Sie hat lange als Referatsleiterin in der Bertelsmann Stiftung Kulturprojekte betreut und war u.a. auch an der Konzeption und Realisierung des Literaturhauses am Salvatorplatz beteiligt.

Beirat

 

  • Marianne Wille

    Sie kennt in München alle wichtigen Leute, sammelt Spenden und ist selbst eine großzügige Spenderin. Ihrem Charme und ihrer Ausdauer ist kaum einer gewachsen. Aktuell schreibt die Münchner Unternehmerin eine Kolumne für die tz.

  • Rudi Hurzlmeier

    Rudi Hurzlmeier ist Titanic-Cartoonist, Mitbegründer und Meister der Komischen Malerei, hie und da Dozent an der Caricatura-Akademie für Komische Kunst in Kassel und an der Kunstakademie Kolbermoor und er veröffentlichte mindestens vierundfünfzig Bücher mit fast viertausend Abbildungen – wenn‘s reicht.

  • Christian Sundermann

    Christian Sundermann, selbstständiger Unternehmerberater für strategische Positionierung, Finanzierung und Finanzkommunikation, hat zahlreiche Unternehmen an die Börse gebracht. Sein emotionaler Höhepunkt als großer Loriot-Fan war der persönliche Kontakt zu Vicco von Bülow, als er für seine Galopper den „Stall Wo laufen sie denn?“ gründen wollte, dafür vom Meister des feinen Humors nicht nur dessen OK bekam, sondern sogar in Abstimmung mit ihm die Pferde loriotisch taufte. Ach was!

  • Markus Lange

    Markus Lange blickt auf über 30 Jahre Erfahrungen in der Welt der Werbung zurück. Seine Spuren hat er in 119 Ländern der Erde hinterlassen, in denen die “I’m lovin’ it”-Kampagne von McDonald’s seit 2003 zu sehen ist. Nach 27 Agenturjahren erfüllte er sich 2016 den Wunsch nach Selbstständigkeit inmitten der historischen Altstadt von Freising. Von dort aus arbeitet er für kleine und große Unternehmen genauso, wie für Werbeagenturen, Verlage oder Filmproduktionen und liefert Ideen und Strategien, Fotografie, Design und Art Direction. Und er unterstützt mit seinem Know-how auch das Forum Humor.
  • Jürgen Knauss

    Yussof (Jürgen) Knauss – Werbeguru, Verleger, Fotograf und Redner – war über 35 lange Jahre Chef der Werbeagentur Heye. Er ist unter anderem Macher des weltweit bekannten und erfolgreichen McDonald’s-Slogans „Ich liebe es“ („I’m lovin it“). 1989 übernahm er mit seiner Frau Claudia den Heye Verlag, den sie gemeinsam bis 2012 leiteten und zum größten deutschen Kalenderverlag machten. 1994 wurde Yussof Knauss zum Mann des Jahres der Deutschen Werbeindustrie ausgezeichnet. Er ist Produzent und Fotograf mehrfach ausgezeichneter Fotobücher. Das Forum Humor unterstützt er von Beginn an, vor allem, wenn es um Werbung geht.
  • Peter Hufe

    Nachdem ich Färber gelernt habe, Hubschrauber geflogen bin, im Landtag Kultur und Medien verunsichert habe, Ethnologie und Filmwirtschaft studierte, bin ich endlich beim Humor und in Bernried angekommen. Mein Motto: „Wer glaubt alle Früchte werden mit den Erdbeeren reif, versteht nichts von Trauben.“ (Paracelsus)
  • Ulrich Spandau

    Sammler von Sanduhren und Anhänger des lauteren Donaldismus. Er hat den schönsten Job neben dem Papst: die Geschäftsführung der Münchner Lach- & Schießgesellschaft. Kein Werbe- oder Marketingspezialist, dafür gelernter Erwachsenenbildner und Doktor der Philosophie, Personaler, Berater und Hobby-Kabarettist. Er steht freiwillig und unfreiwillig im Dienste dessen, was landläufig als Humor bezeichnet wird.

    Geschäftsstelle

    Marina Berlinghof
    Momentan in Elternzeit.
    Dr. Iris Geyer
    Presse und Künstlerbetreuung.

    Unterstützer

    Große Ziele lassen sich nur mit vielen Unterstützern und Helfern erreichen.

    Um den Vorstand herum gruppiert sich eine Reihe Ehrenamtlicher, die ihre Kompetenzen einbringen.

    Neben den „Co-Inspiratoren“ Gerhard Polt und Eckart von Hirschhausen beraten weitere Künstler:innen den Vorstand.

    Markus Lange und Jürgen Knauss: Grafikdesign

    Mathias Schwarz und Klaus Kelwing (Kanzlei SKW): juristische Beratung

    Sissi End und Elisabeth Holzhey : Kassenprüfung

    Spenderinnen und Spender

    Insgesamt fast eine Million umfassen die Spenden von Wolfgang Wille, Alexandra Schörghuber, Wolfgang Porsche, Thomas Strüngmann, Dirk Ippen, Martin Schöller, Martin Huber, Uli Hoeneß und Michael Blaumeiser. Sie haben ihre Spenden zur Realisierung des Hauses für den Humor zugesagt, sobald mit dem Bau begonnen wird.

    Größere Beiträge haben gespendet: Brigitte und Hans Dieter Wolf, Dr. Ulrich Wechsler, Margarete Wacker-Frankenberger, Hape Kerkeling, Annemarie Kiefer, Rainer Neumann, Alexander Rittweger, Helmut Schmid, Stiftung Melior, Franz Meiller, Martin Huber, Mike Hager, Ute Haberl, Elke Gickel-Braun, Andreas Gaßner, Christian Sundermann, Richard Fuchs, Alfons Doblinger, Evi Brandl, Klaus Werner Sebbel, Ulrike Seul, Dieter Soltmann, Dietrich von Boetticher, Dietmar Wielgosch und Bernhard Winter.

    Unsere Benefizveranstaltungen wären nicht möglich gewesen ohne Verzicht der Künstler:innen auf ihr Honorar und die Bereitstellung von Räumen und Verpflegung durch das Lustspielhaus, die Iberl Bühne, das Augustiner Stammhaus und die Kammerspiele. Dagmar und Lutz Helmig ermöglichen mit ihrer großzügigen Spende, dass wir 2023/2024 eine ganze Reihe von Aktivitäten realisieren können.

    Netzwerk

     

    Hape Kerkeling

    Axel Hacke

    Luise Kinseher

    Otto Waalkes

    Martina Schwarzmann

    Hannes Ringelstetter

    Andreas Rebers

    Franziska Wanninger

    Michael Altinger

    Michael A. Grimm

    Michaela May

    Harry G

    Martin Frank

    Ferdinand Hofer

    Rita Falk

    Sina Reiss

    Jan Weiler

    Maximilian Brückner

    Julian Opitz

    Michael Mittermeier

    Geschwister Well

    Christine Eixenberger

    Stephan Zinner

    Willy Astor

    Amelie Diana

    Bewie Bauer

    Jürgen Tonkel

    Sven Hartmann

    Til Mette

    Stefan Murr

    Helmfried von Lüttichau

    Lisa Fitz

    Bruno Jonas

    Wolfgang Krebs

    Katharina Greve

    Peter Rappenglück

    Johann Mayr

    Maria Well

    Dieter Kosslick

    Bettina Reitz

    Stefan Hunstein

    Thomas Plassmann

    Reinhard Michl

    Jan Rieckhoff

    Michael Mauder

    Johanna Bittenbinder

    Antje Kunstmann

    Dieter Dorn

    Pepsch Gottscheber

    Michael Wiethaus

    Faltsch Wagoni

    Anna Kleeblatt

    Helme Heine

    Tamara Dietl

    Mon Müllerschön

    Richard Oehmann

    Katrin Stoll

    Bernhard Maaz

    Quint Buchholz

    Hani Who

    Rachel Salamander

    David Berlinghof

    Steffen Butz

    Maren Amini

    Jürgen Kirner

    Bernhard Prinz

    Renate Bergmann

    Claudia Pichler

    Heiko Sakurai

    Miriam Wurster

    Maximilian Grill

    Dirk Meissner

    Lucy van Kuhl

    Stefan Wilkening

    Monika Drasch